Kliewe-Azubi Sieger beim Wettbewerb „Jugend schweißt“

Oliver Panknin ist bester Schweißer bei Bezirksmeisterschaften in Hamburg

Hamburg, 29. April 2019 – Oliver Panknin, Lehrling bei der Kliewe GmbH in Hamburg, gewinnt beim Bezirkswettbewerb „Jugend schweißt“ den ersten Platz. Der Auszubildende im dritten Lehrjahr als angehender Behälter- und Apparatebauer konnte sich im WIG-Schweißen – Wolfram-Inertgasschweißen – gegen die Konkurrenz durchsetzen. In den Räumen der Hamburger Metall-Innung musste der 20-Jährige aus Quickborn am 30. März einen praktischen und einen theoretischen Teil bestehen. Oliver Panknin freute sich nicht nur über seinen ersten Platz als bester Schweißer, sondern auch über eine Urkunde und ein Baustellenradio als Sachpreis. Mit seinem Sieg qualifiziert er sich für den Wettbewerb auf Landesverbandsebene, der am 7. Juni in Ostwestfalen-Lippe ausgetragen wird. Veranstalter der Meisterschaften ist der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DSV).

„Oliver ist ein äußerst engagierter Azubi, der sehr sorgfältig arbeitet und eine hohe Motivation und Leidenschaft für den Beruf mitbringt“, ist Cliff Behn, Ausbilder bei Kliewe, stolz auf seinen Lehrling. „Besonders geschickt kann er mit dem Schweißgerät umgehen, was er bei dem Wettbewerb unter Beweis stellen konnte. Wir freuen uns mit Oliver über seinen ersten Platz und gratulieren ihm zu dieser herausragenden Leistung.“ Oliver Panknin gehört bei Kliewe zu den besten Nachwuchskräften. Er hat die Schweißerprüfung bereits vorzeitig abgelegt und wird seine Ausbildung aufgrund seiner guten Leistungen um ein halbes Jahr verkürzen. Er selbst ist vom ersten Tag seiner Ausbildung überzeugt vom Beruf des Behälter- und Apparatebauers: „Nach meinem Abitur wollte ich gern einen handwerklichen Beruf erlernen. Als ich das Unternehmen Kliewe kennen gelernt habe, war ich von Anfang an begeistert. Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich und fordert mich immer wieder heraus. Außerdem macht es Spaß, in dem Team zu arbeiten.“ Mit dieser Motivation will er Hamburgs bester Azubi werden und hat sich als „Azubi des Jahres“, der jedes Jahr von der Handwerks- und Handelskammer gesucht wird.

Mit dem Erfolg seines engagierten Auszubildenden Oliver Panknin sieht Thomas Kliewe, Geschäftsführer bei Kliewe, seine Ausbildungsstrategie bestätigt: „Als moderner Familienbetrieb im Handwerk legen wir großen Wert auf eine qualifizierte und anspruchsvolle Ausbildung. Wir freuen uns, dass wir junge Talente fördern können und ihnen einen sicheren Weg in die Zukunft ebnen.“

Der Umgang mit dem Schweißgerät ist ein Teil der dreieinhalbjährigen Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer. Kliewe bietet die Ausbildung jedes Jahr an. Im Rahmen dieser Ausbildung lernen die Azubis, Apparate und Behälter sowie sämtliche Bauteile beziehungsweise Bauteilgruppen dafür selber herzustellen, zu montieren und zu warten, wie zum Beispiel auch Rohrleitungen und Armaturen. Dazu zählt auch das Bauen großer Fertigungsanlagen, beispielsweise für die Kosmetikindustrie, Chemiekonzerne oder die Lebensmittelbranche.