Neue Karussell-Drehmaschine für den Behälterbau in Handewitt

Seit Anfang April haben die Kliewe-Jungs aus Handewitt eine Karussell-Drehmaschine zur Verfügung. Mit dem CNC-gesteuerten und 33 Tonnen schweren Hightechgerät konnten wir unser Leistungsportfolio im Bereich Kesselflanschbearbeitung, bzw. Herstellung von Dichtflächen an großen Behältern und Rohrleitungsteilen weiter ausbauen. Die Maschine gehört zu den größten in Norddeutschland und entspricht somit genau den Kliewe-Anforderungen.

Die Montage dauerte vier Wochen und konnte während des normalen Fertigungsprozesses umgesetzt werden, sodass es nicht zu Produktionsausfällen kam. Wir freuen uns, Gregor Vigan an Bord begrüßen zu dürfen, der mit seiner fast 40-jährigen Erfahrung Experte im Umgang mit der Maschine ist. Außerdem absolviert Thileepan Rasaguru momentan eine Schulung, um Gregor Vigan bei der Bedienung zu unterstützen. Mit der Integration der neuen Karussell-Drehmaschine in den Produktionsprozess kann Kliewe eine schnellere und unkomplizierte Bearbeitung von großen Drehteilen und Flanschverbindungen anbieten und die Expertise im Bereich des Behälterbaus weiter ausbauen. Weiterhin kann Kliewe ab sofort Lohnfertigung im Bereich Karusselldreharbeit anbieten und Bauteilgrößen von 2000 mm im Durchmesser und 1400 mm in der Höhe abdecken.